Nationalpark Direktor DI Volkhard Maier mit Fritz Wolf bei der Pressekonferenz des Naturschauspiels am 10 Jänner 2020 in der Villa Sonnwend in Windischgarsten.

 

 

 

 

Fritz Wolf im Gespräch mit Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner

Waldpädagogik will:

  • die Wald-Mensch-Beziehung verbessern
  • für den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur sensibilisieren
  • spielerisches Lernen ermöglichen
  • "Waldwissen" vermitteln, also Bäume, ökologische Zusammenhänge oder Forstschädlinge erkennen
  • die ökologische und ökonomische Vernetzung des Waldes vermitteln
  • Verständnis für nachhaltige Waldbewirtschaftung und die Belange des Waldeigentums wecken
  • in der Natur zur Kreativität anregen
  • Verständnis für den Wald als Lebensraum für Wildtiere fördern und auch die Notwendigkeit für eine tierschutzgerechte Jagd begründen.
  • den positiven Zugang zum Holz verstärken
  • regionale Besonderheiten, Leistungen des Waldes und Waldberufe kennen lernen
  • den Kontakt mit dem Förster oder dem Waldbauern herstellen